Tagesgeldkonto mit ec- oder Kreditkarte

Wer über sein Tagesgeldkonto mit der ec-Karte oder Kreditkarte verfügen möchte, dem bieten sich in untenstehendem Vergleich entsprechende Bankprodukte.

Paar hat Tagesgeld mit KreditkarteAlle Transaktionen werden unbar durchgeführt, Einzahlungen und Auszahlungen erfolgen über ein Referenzkonto. Es finden sich allerdings alternativ Kreditkartenkonten mit Guthabenverzinsung, bei denen das Geld ebenso wie beim Tagesgeld täglich verfügbar ist. In diesem Fall wird Tagesgeld auf das Kreditkartenkonto gewährt. Ein Girokonto mit Guthabenverzinsung kann ebenso in Frage kommen, dann erhält der Kunde wie bei jedem Girokonto eine ec-Karte. Auch die Sparcard, als elektronische Karte zum Geld abheben und Geld einzahlen auf das Sparbuch, bietet flexible Möglichkeiten.

Kreditkartenkonten mit Guthabenverzinsung Vergleich Dezember 2018

BankZins p.a.Zins-
gutschrift
Zinssatz
gültig bis
BesonderheitenAntrag
DKB Visa Karte
DKB
0,20%monatlichunbegrenzt- Kreditkarte kostenlos
- überall kostenlos Geld abheben
Zur Bank »

Das Kreditkartenkonto mit Guthabenverzinsung ist im weitesten Sinne ein Tagesgeldkonto mit ec- oder Kreditkarte. Es müssen nicht immer Kreditzinsen sein, die auf einer Kreditkarte zu Buche schlagen, zahlreiche Anbieter zahlen einen Guthabenzins, der Kunde genießt gleichzeitig die volle Flexibilität einer Kreditkarte im bargeldlosen Zahlungsverkehr. Der Zinssatz für das Guthaben ist dabei variabel und liegt im Durchschnitt bei ca. 1%.

Allerdings sollten Interessierte, die ein tagesgeldähnliches Kreditkartenkonto eröffnen möchten, auf alle Konditionen der Kreditkarte achten, damit sich der Guthabenzins auch wirklich lohnt. So können z.B. Jahres- oder Monatsgebühren anfallen, auch die Sollzinsen für die Inanspruchnahme der Kreditsumme zeigen sich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Die Intervalle für die Zinsgutschrift und die Abrechnung sind ebenfalls zu berücksichtigen.

All-inklusive-Kontopakete

Girokonto mit Guthabenverzinsung, Tagesgeld, Kreditkarte – Immer öfter finden sich Gesamtpakete, die dem Kunden viele Vorteile bieten. Er erhält sozusagen ein Tagesgeldkonto mit ec- oder Kreditkarte und profitiert von verschiedenen Zinsgewinnen. Ein Vergleich der Anbieter sollte immer alle Konditionen unter die Lupe nehmen, die für das einzelne Konto Gültigkeit haben. Welche Kosten fallen für jedes Konto an, wie rentabel zeigt sich die Guthabenverzinsung, in welchem Zeitraum werden Guthabenzinsen auf dem jeweiligen Konto verbucht? Wie sieht es mit dem Kreditkartenkonto aus? Fällt dafür eine Grundgebühr an? Viele Fragen stellen sich, die nacheinander durch Vergleich abgearbeitet werden müssen.

Die Sparcard – Die Bankkarte für das Sparbuch

Früher ging der Sparer mit seinem Sparbuch zur Bank, zahlte Geld ein oder ließ sich Geld auszahlen, alles wurde im Büchlein vermerkt und abgezeichnet. Die moderne Sparcard löst das klassische Sparbuch ab, der Sparer bleibt unabhängig von Banköffnungszeiten und kann an den Geldautomaten Geld auf das Sparkonto einzahlen oder abheben. Da das Sparbuch aber ein reines Guthabenkonto ist, können mit der Sparcard keine Überziehungen wie mit der ec-Karte (bei entsprechendem Dispokredit) getätigt werden.

Copyright kontorat - Impressum | Datenschutz | Ratgeber