Festgeld für 3 Jahre

Festgeld für 3 JahreFestgeld gewinnt durch die zunehmende Verkürzung der Anlagedauer für immer mehr Anleger an Interesse. Gerade für die Anlage von großen Geldbeträgen kann sich Festgeld für 3 Jahre bei entsprechend attraktivem Zins gewinnbringend zeigen. Dreimonatiges Festgeld wird auch für Kinder und Minderjährige angeboten.

Grundsätzlich ist ein hoher Zinsertrag beim Festgeld für 36 Monate durchaus drin, vorausgesetzt der Anlagebetrag erweist sich als entsprechend hoch, denn mit kleinen Beträgen kommt der Anleger in diesem kurzen Zeitraum nicht wirklich auf einen grünen Zweig.

Festgeld für 3 Jahre im Vergleich Juni 2017

AnbieterZinssatz p.a.Mindest-
einlage
Einlagen-
sicherung
Beantragen
Fibank
Fibank
0,75%10.000€100.000€Zur Bank »
Renault Bank
Renault Bank
1,25%2.500€100.000€Zur Bank »
solarisBank
solarisBank
1,21%5.000€100.000€Zur Bank »
psa direktbank
psa direktbank
1,20%500€100.000€Zur Bank »
Klarna
Klarna
0,80%10.000€10.000€Zur Bank »
pbbdirekt
pbbdirekt
0,90%5.000€100.000€Zur Bank »
VTB
VTB
1,00%500€100.000€Zur Bank »
Credit Agricole
Credit Agricole
0,76%5.000€100.000€Zur Bank »
CreditPlus
CreditPlus
0,50%5.000€32,14Mio.€Zur Bank »
BMW Bank
BMW Bank
0,75%5.000€ 547Mio.€Zur Bank »
Credit Europe
Credit Europe
0,30%2.500€100.000€Zur Bank »
Mercedes Bank
Mercedes Bank
0,15%2.500€300 Mio.€Zur Bank »
IKB
IKB
0,40%5.000€419,780 Mio.€Zur Bank »
SWK bank
SWK bank
0,40%10.000€100.000€Zur Bank »
GEFA Bank
GEFA Bank
0,35%10.000€250.000€Zur Bank »
norisbank
norisbank
0,20%2.500€ 102Mio.€Zur Bank »
Targo Bank
Targo Bank
0,20%2.500€207Mio.€Zur Bank »

Die Angebote für Festgeldkonten mit einer Laufzeit von 3 Jahren sind vielfältig, hier agieren Direktbanken, Filialbanken, Sparkassen, inländische und ausländische Banken und das zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Bis zu 3% p.a. Zinsen lassen sich auf Festgeld für drei Jahre erwirtschaften, wenn man die Angebote vergleicht. Hier liegt z.B. die bulgarische Fibank ziemlich weit vorn. Allerdings kann bei einem hohen Zinssatz auch die Mindestanlage entsprechend hoch definiert sein, was wiederum den Kreis der möglichen Anleger verkleinert.

Die „breite“ Masse an Festgeldangeboten mit dreijähriger Laufzeit bewegt sich allerdings zwischen 1 und 2% Zinsen im Jahr. Die Zinsen werden jährlich oder monatlich gutgeschrieben. Die monatliche Ausschüttung begünstigt den Zinseszinseffekt und steigert so merklich den Zinsertrag.

Das richtige Festgeldkonto zu finden, ist von mehreren Faktoren abhängig und richtet sich nicht allein nach dem Zinssatz. Der sollte in jedem Fall rentabel sein, aber das ist wiederum von Anlagebetrag abhängig. Die Einlagensicherung ist für viele Anleger ein Kriterium, das als Grundlage für den maximalen Anlagebetrag dient.

Automatische Auszahlung oder Verlängerung von Festgeld

Den Durchblick behalten bei der Festgeldkonto-Auflösung lautet das Motto, denn auch in diesem Punkt unterscheiden sich die Bankangebote voneinander. Während einerseits der Festgeldvertrag automatisch mit dem letzten Tag der Laufzeit endet und das Geld dann auf das Referenzkonto überwiesen wird, ist auch die automatische Verlängerung von Termingeld keine Seltenheit, die nur durch die Einhaltung von Kündigungsfristen umgangen werden kann. Anleger sollten daher genau hinsehen, wie sich die Vertragskonditionen bei den Banken gestalten. Die vorzeitige Kündigung wird von wenigen Banken zwar angeboten, bringt aber für den Anleger eine Reihe von Nachteilen wie Zinswegfall, Zinseinbußen und Extragebühren.

Copyright kontorat - Impressum | Ratgeber